Tödlicher Alpinunfall: 34-Jähriger stürzte beim Klettern in Nassereith ab

Der Deutsche stürzte während eines Ausbildungskurses im Felsklettern beim Abseilen rund 20 bis 30 Meter ab. Dabei erlitt der Mann tödliche Verletzungen.

  • Artikel
Der 34-Jährige stürzte beim Abseilen rund 20 bis 30 Meter ab.
© ZOOM.TIROL

Nassereith – Zu einem tödlichen Alpinunfall kam es am Mittwoch gegen 11 Uhr im Klettergebiet Leite in Nassereith. Ein 34-jähriger Deutscher stürzte während eines Ausbildungskurses im Felsklettern beim Abseilen aus bislang unbekannter Ursache rund 20 bis 30 Meter ab. Dabei erlitt der Mann tödliche Verletzungen. Er wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen. Eine Obduktion wurde angeordnet. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte