Ritas „Kletterbike“ siegte: Tirolerin fährt nun ihr selbst gezeichnetes Fahrrad

  • Artikel
  • Diskussion
Aus knapp 1700 Einreichungen hat Rita Stenicos (M.) Zeichnung „Tiroler Kletterbike“ ihr den Landessieg gebracht.
© Klimabündnis Tirol/Lechner

Innsbruck – 84 Tiroler Schulen haben beim „Crazy Bike“-Malwettbewerb von Klimabündnis Tirol mitgemacht – von Elbigenalp bis Westendorf, von Absam bis Virgen. Neben der Tirolsiegerin, die ihr neues Rad mit nach Hause nehmen durfte, wurden auch 30 Bezirkssieger gekürt.

Genau 1680 Zeichnungen von Tiroler Volksschülern wurden dieses Jahr eingereicht. Eine fachkundige Jury bewertete die kreativen Kunstwerke und kürte Rita Stenico aus der Praxisvolksschule in Innsbruck zur Tirol-Siegerin. Ritas Crazy Bike sieht nicht nur gut aus, sondern verbindet gleich zwei Lieblingshobbys der Schülerin. „Ich gehe gerne klettern und fahre gern mit dem Rad, deshalb habe ich das Tiroler Kletterbike gezeichnet“, erzählte die stolze Gewinnerin.

Ab sofort kann sie den Weg zwischen Kletterhalle und Schule auf ihrem einmaligen Fahrrad zurücklegen: Denn Profis haben ihr „Tiroler Kletterbike“ nach ihrer Zeichnung verkehrstauglich nachgebaut – vom Helm am Lenker bis zum Kletterseil am Gepäcksträger. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte