Kondi-Coach Stern macht die Tiroler Haie heiß auf die neue Saison

  • Artikel
  • Diskussion
Die Tiroler Haie-Garde strampelt der neuen Saison entgegen – von links: Nico Feldner, Markus Gratzer, Luca Muigg, David Lupinski, Clemens Paulweber und Lukas Bär.
© Michael Kristen

Innsbruck – So groß war der Anteil an Tiroler Spielern im Kader der Innsbrucker Eishockey-Haie das letzte Mal in Liga zwei, aber in der ersten Liga schon sehr, sehr lange nicht – neben den bereits etwas routinierteren Kräften Lukas Bär, Clemens Paulweber und Dario Winkler sowie den beiden Ex-Salzburgern Daniel Jakubitzka und Nico Feldner wollen auch Luis Ludin, Luca Muigg und David Lupinski in der neuen Saison Eiszeit sammeln. Als dritter Tormann schwitzt Markus Gratzer beim Sommertraining unter der bewährten Leitung von Kondi-Coach Florian Stern derzeit entweder auf der Tivoli-Laufbahn oder so wie gestern im Kraftraum der Tiwag-Arena mit.

„Es ist wirklich eine gute Truppe. Sie ziehen voll mit“, lobt „Sterni“, der in der „Pre-Season“ alljährlich in die Rolle des „Quälix“ schlüpft. Mit einer ganz klaren Ansage: „Das Einzige, was wir hier beeinflussen können, ist unsere Fitness. Und das ist eine ganz wichtige Stellschraube. Selbst wenn uns die anderen (Legionäre) eisläuferisch oder stocktechnisch überlegen sind, müssen wir körperlich dagegenhalten können.“ Es ist ja auch beim Eishockey für die Zauberer lästig, wenn ein Gegner nie locker lässt.

„Die Jungs sind schöne Packtln und top in Form“, grinst Stern bei einem Blick in die Runde. Im Wissen, dass Qualität ja auch von Qual kommt ... (lex)

Die Muskelmasse bei Feldner bewegt sich auch nach oben.
© Michael Kristen

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte