Plus

Gut zu wissen: Wie der Tiroler Impftag am Sonntag ablaufen wird

Am Sonntag wird in Tirol mit einem Groß-Impftag eine neue Phase in der Impfkampagne eingeläutet. Impfen lassen kann man sich erstmals ohne Anmeldung und mit dem Impfstoff der eigenen Wahl. Was es dazu zu wissen gibt.

  • Artikel
  • Diskussion
Am Sonntag kann man sich in Tirol auch ohne Anmeldung impfen lassen.
© Thomas Böhm

Innsbruck – "Tirol impft" geht in eine neue Phase über. Weil in Österreich durch große Lieferungen mehr Impfstoff zur Verfügung steht als es Anmeldungen gibt, geht man in die Offensive und bietet allen, die das wollen, eine Impfung an. Ohne Anmeldung und bei freier Wahl des Impfstoffs. "Dies ist eine vorerst einmalige Gelegenheit, sich auf diese Weise eine Covid-Schutzimpfung zu sichern. Bereits 14 Tage nach der ersten Impfung entfaltet sich eine erste Schutzwirkung", preist Gesundheitsdirektor Thomas Pollak den Aktionstag an. Unbedingt solle man im Fall von Impfungen, die einen zweiten Stich benötigen, diesen auch wahrnehmen.


Kommentieren


Schlagworte