Auto stürzte in Niederau 20 Meter über Hang und prallte gegen Hausmauer

Ein 30-Jähriger und sein Beifahrer stürzten am Freitag in Niederau 20 Meter ab, als sie einem entgegenkommenden Fahrzeug Platz machen wollten. Nachdem das Fahrzeug gegen eine Hausmauer geprallt war, konnten sich die Insassen selbst befreien.

  • Artikel
  • Diskussion

Niederau – Etwa 20 Meter stürzte ein 30-Jähriger mit seinem Auto am Freitagnachmittag in Niederau ab. Der Mann war gegen 17 Uhr auf einer einspurigen Gemeindestraße bergauf unterwegs, als ihm ein Pkw entgegen kam. Der 30-Jährige wollte rückwärts ein Vorbeifahren ermöglichen und kam dabei von der Straße ab.

Das Fahrzeug überschlug sich auf der steilen Wiese mehrmals und prallte schließlich gegen ein Wohnhaus. Dort konnten sich der Lenker und sein 58-jähriger Beifahrer selbst aus dem Auto befreien.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Schaden, der am Haus entstand, konnte noch nicht beziffert werden. Das entgegenkommende Fahrzeug blieb beim Unfall nicht stehen, konnte laut Polizei jedoch ausgeforscht werden. Der Lenker, ein 87-jähriger Schweizer sowie dessen Beifahrerin gaben an, den Absturz nicht bemerkt zu haben. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte