Zusammenstoß zweier Radfahrer in Tristach: 57-Jähriger reanimiert

Ein 57-jähriger Radfahrer musste nach einem Zusammenstoß mit einem 79-jährigen Radfahrer reanimiert werden. Der Mann wurde anschließend ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

  • Artikel
  • Diskussion

Tristach – Am Freitagabend, gegen 17 Uhr, kam es in Tristach zum Zusammenstoß zweier Radfahrer. Ein 57-Jähriger war gerade mit seinem Fahrrad auf der Landesstraße in Richtung Lienz unterwegs, als ein 79-Jähriger aus einer Gemeindestraße einbiegen wollte. Dabei übersah der Ältere den heranfahrenden 57-Jährigen und es kam zur Kollision.

Der 57-Jährige stürzte dabei so folgenschwer, dass er noch an Ort und Stelle reanimiert werden musste. Eine Zeugin hatte die Rettungskette in Gang gesetzt.

Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Der 79-Jährige blieb beim Unfall unverletzt. (TT.com)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte