Plus

Auch Innsbruck-Land soll nun Leader-Region werden

Neuer Regionalmanagementverein soll kräftige EU-Förderungen in den Bezirk holen. Zunächst müssen alle beteiligten Gemeinden zustimmen.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Telfer Gemeinderat votierte am Donnerstagabend für einen Beitritt zum geplanten Verein „Regionalmanagement Innsbruck-Land“.
© MG Telfs/Dietrich

Telfs – Die Entwicklung ländlicher Regionen voranzutreiben und für gemeinsame Projekte EU-Mittel zu lukrieren: Das ist das Ziel der „Leader-Regionen“, von denen es österreichweit 77, in Tirol aktuell acht gibt. Bald schon könnten es zehn sein: Nach dem Bezirk Schwaz macht sich nun auch Innsbruck-Land auf den Weg, eine Leader-Region zu werden – und so den diesbezüglich letzten weißen Fleck auf Tirols Landkarte zu beseitigen.


Kommentieren


Schlagworte