Mann (55) stürzte in Mühlbachl mit Elektrorollstuhl in die Sill: schwer verletzt

Der 55-Jährige kam zu Nahe an das Flussbett, verlor die Kontrolle über den Rollstuhl und stürzte in das Flussbett. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

  • Artikel
Der 55-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (Symbolfoto)
© Rehfeld

Mühlbachl – Mit schweren Verletzungen wurde ein 55-Jähriger am Freitagabend in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der Einheimische fuhr gegen 19 Uhr in Mühlbachl, im Ortsteil Statz, mit einem Elektrorollstuhl am Ufer der Sill entlang. Dabei kam der Mann laut eigenen Aussagen zu Nahe an das Flussbett, verlor die Kontrolle über den Rollstuhl und stürzte in die Sill. Dabei zog sich der 55-Jährige schwere Verletzungen zu. Er wurde von der Feuerwehr geborgen. (TT.com)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte