Drei Verletzte bei Unfall mit Zivilstreife in Kärnten

Eine 41-jährige Autofahrerin hatte das Wendemanöver der Beamten übersehen. Die Polizisten und die Tochter der Lenkerin wurden leicht verletzt.

  • Artikel

Wernberg – Bei einem Verkehrsunfall mit einer zivilen Polizeistreife sind am Freitagabend bei Wernberg (Bezirk Villach-Land) zwei Polizisten und ein zwölfjähriges Mädchen verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, wollten die Beamten ein entgegenkommendes Auto stoppen - dazu aktivierten sie das Blaulicht und wendeten das Auto. Eine 41-Jährige Autolenkerin, die hinter der Streife gefahren war, dürfte das zu spät bemerkt haben und prallte gegen das Fahrzeug.

Bei der Kollision der beiden Pkw wurden die Polizisten und die Tochter der Lenkerin leicht verletzt, sie wurden ins Landeskrankenhaus Villach gebracht. Die Frau erlitt keine Verletzungen. (APA)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte