Radfahrerin in Innsbruck angefahren: 73-Jährige schwer verletzt

Auf der Haller Straße kam es am Samstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Frau wurde am Schutzweg von einem Auto angefahren und verletzte sich dabei schwer.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Innsbruck – Eine 73-jährige Radfahrerin ist am Samstag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Um 10.55 Uhr war eine Autofahrerin in Innsbruck auf der Haller Straße in Richtung Osten unterwegs. Die 64-Jährige fuhr über die sogenannte "Hochbrücke". Am östlichen Ende überquerte eine Radfahrerin den dortigen Schutzweg in Richtung Süden.

Die beiden stießen zusammen. Die Radfahrerin wurde über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Die Frau wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die Polizei ersucht Zeugen des Unfalles, sich unter der Telefonnummer 059133/7591-100 zu melden. (TT.com)


Schlagworte