Plus

Clubs öffnen wieder: Ein gechillter Abend der Eskalation in Innsbruck

Die erste richtige Partynacht seit einer Ewigkeit. Ein Lokalaugenschein im Stehen. Und für viele Jugendliche das Gefühl von Normalität.

  • Artikel
  • Diskussion
Lange Schlangen vor dem Club Emma in den Bögen. Die Partytiger waren fröhlich und genossen die wiedergewonnene Freiheit ganz spürbar.
© Witting

Von Marco Witting

Innsbruck – Dieser Abend ging in die Verlängerung. Endlich. Nicht beim Fußball. Sondern für alle Nachtschwärmer. Sie konnten von Freitag auf Samstag fast so wie früher feiern, ohne Lockdown, vorverlegte Sperrstunden und in offenen Clubs. Ein Lokalaugenschein, der sich dann vor allem draußen abspielte:


Kommentieren


Schlagworte