Betrunkener Lenker fuhr auf A12 bei Zirl auf Auto auf und überschlug sich

Der 20-jährige betrunkene Autofahrer dürfte bei Zirl-West offenbar versucht haben, das Auto des 33-jährigen Slowaken auf dem Pannenstreifen rechts zu überholen. Dabei touchierte er das Heck des Pkw und überschlug sich.

  • Artikel
Der Lenker des Unfallautos war betrunken, er wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.
© Zeitungsfoto.at

Zirl – Bei einem schweren Unfall auf der Inntalautobahn bei der Ausfahrt Zirl-West wurden Sonntagfrüh zwei Autos schwer beschädigt: Ein betrunkener 20-jähriger Österreicher dürfte gegen 2.45 Uhr laut Polizei versucht haben, das Auto eines 33-jährigen Slowaken auf dem Pannenstreifen rechts zu überholen. Dabei fuhr er auf das Heck des Slowaken auf, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Bei dem Unfall entstand an beiden Autos schwerer Sachschaden. Der 20-Jährige musste nach einem positiven Alkoholtest seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Slowake blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Unfallstelle war für die Dauer der Aufräum- und Bergearbeiten nur einspurig passierbar. (TT.com)


Schlagworte