Schlägerei in Fügen: 26-Jähriger trat 21-Jährigem mit Holzpantoffeln gegen Kopf

Während eines Polizeieinsatzes vor einem Lokal in Fügen rastete ein 26-Jähriger am Samstag aus: Er trat einem 21-Jährigen, den die Polizei wegen Gewalt am Boden fixiert hatte, mit Holzpantoffeln gegen den Kopf.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© BARBARA GINDL

Fügen – Ein Streit vor einem Lokal in Fügen lief Samstagnacht so richtig aus dem Ruder: Insgesamt mussten vier Polizeistreifen anrücken, um die Lokalbesucher, die in einen Raufhandel verwickelt waren, auseinanderzubringen. Während des Einsatzes kam es erneut zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 21-jährigen und einem 22-jährigen Österreicher, bei der der Ältere unbestimmten Grades verletzt wurde.

Der 21-Jährige wurde daraufhin von Polizisten festgenommen. Noch während ihm die Beamten Handschellen anlegen wollten und ihn zu diesem Zweck am Boden fixierten, trat ein 26-jähriger Österreicher dem 21-Jährigen gegen den Kopf. Der Täter trug Holzpantoffeln. Durch den Tritt wurde der 21-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Er musste von der Rettung ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden. Sowohl der 26-jährige als auch der 21-jährige Mann waren stark alkoholisiert.

Nach Abschluss der Ermittlungen werden Berichte an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die Bezirkshauptmannschaft Schwaz erstattet. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte