Schüler aus Oberperfuss machen Peter Anich zum Videostar

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
„Die Erde und die Stern’ hab ich so gern vermessen“: In einem Lied samt Video erzählen die Oberperfer Volksschüler von Peter Anich.
© Ostermann

Oberperfuss – Wie für Schulen im ganzen Land war das nun zu Ende gehende Schuljahr auch für die VS Peter Anich in Oberperfuss eine gewaltige Herausforderung – besonders im Musikunterricht. Doch trotz der Corona-Bestimmungen, die das Fach Musikerziehung fast das gesamte Jahr hindurch einschränkten, habe man künstlerisch-musikalisch mit den Schulkindern etwas umsetzen wollen, sagt Direktor Markus Ostermann.

Das Ergebnis des daraus entstandenen Projekts liegt seit wenigen Tagen vor und kann sich sehen und hören lassen – es handelt sich nämlich um ein lustiges Musik- video zum „Peter-Anich-Lied“. Ostermann selbst hatte diesen Song 2016, anlässlich des 250. Todestages des berühmten Oberperfer Kartographen und Namens-paten der Volksschule, komponiert und getextet. Nun wurde das Lied im Studio von Lehrer Stephan Hofmann aufgenommen – wobei als Sängerinnen und Sänger die 4b-Klasse der VS Peter Anich fungierte. Das Musikarrangement stammt ebenfalls von Hofmann, der auch Gitarre, Bass und Schlagzeug eingespielt hat sowie Produktion und Abmischung übernahm. Steirische Harmonika und Flügelhorn hat Direktor Ostermann beigesteuert.

Das Video konnten Lehrer und Schüler dann in den letzten Schulwochen in der malerischen Oberperfer Landschaft drehen. Als Solist brilliert Dominik Nossylavski, später kommt Maximilian Spiegl dazu, in der zweiten Strophe singt Marilen Wild mit. Die „Simulation“ an Trompete und Steirischer meisterten Moritz Leitner und Daniel Kirchebner mit Bravour. Für die Filmaufnahmen und den Schnitt zeichnete Paul Weber, Vater eines Kindes der 4b-Klasse, verantwortlich. Die Schüler hatten sichtlich Spaß an der Sache – nachzuprüfen im Video unten. (TT)

📽️ Video | Peter-Anich-Lied


Kommentieren


Schlagworte