Verein will Burgschrofen in Schwendau beleben

  • Artikel
  • Diskussion
Am Burgschrofen könnten bald Veranstaltungen stattfinden.
© Dähling

Schwendau – Erst seit knapp zwei Monaten gibt es den Kulturverein „Freunde vom Burgschrofen“, aber der Tatendrang ist schon jetzt riesig. Den Gründern geht es nicht nur darum, den besonderen Ort zu pflegen und zu gestalten. „Für viele ist es ein Sehnsuchtsort geworden, den wir mit Leben füllen wollen“, sagt Alexander Eberharter.

Bereits 2015 sorgte der Felshügel für Staunen. Bei Ausgrabungen wurden Mauerreste aus verschiedenen Epochen freigelegt. Seither ist das Interesse am Burgschrofen bei vielen weiter gewachsen. Man will das Kleinod mehr nutzen. Daher sammelt der Kulturverein nun Ideen, wie man für Jung und Alt Veranstaltungen oder Projekte dort umsetzen könnte. „Wir denken dabei an Mittelaltermärkte oder -feste. Es kann aber auch Vorträge über die Geschichte geben oder Konzerte“, sagt Eberharter. Auch ein gemeinde- und grenzübergreifendes Miteinander liegt dem Verein am Herzen. Neben Ideen wird derzeit zudem nach weiteren Mitgliedern und Sponsoren gesucht. (emf)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte