Plus

Heftiges Tauziehen vor Eurovignetten-Sitzung

Dem Verkehrsausschuss des EU-Parlaments liegt der umstrittene Vorschlag bereits am Montag zur Abstimmung vor. CIPRA prüft rechtliche Schritte.

  • Artikel
  • Diskussion (4)
Das geplante Maut-Veto für Deutschland und Italien müsse weg, ebenso die CO2-Staffelung, heißt es.
© Rachlé

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Mit einem Dringlichkeitsantrag will die schwarz-grüne Koalition heute im Landtag ihrer Ablehnung und ihrem Protest gegen die Mitte Juni erfolgte Einigung zwischen Rats- und EU-Parlamentsvertretern zur neuen Eurovignetten-Direktive (EU-Wegekostenrichtlinie) Ausdruck verleihen. Und die Landesregierung auffordern, im Bund und bei der EU-Kommission dagegen zu intervenieren.


Kommentieren


Schlagworte