Betrunkener spielte in Kufstein Hitler-Rede ab: Von Polizei erwischt

Eine Fußstreife der Polizei Kufstein hörte die nationalsozialistische Hitler-Rede aus einem Lautsprecher und stellte einen 32-jährigen stark betrunkenen Österreicher. Er wird wegen Übertretung des Verbotsgesetzes angezeigt.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Pixabay

Kufstein – Eine Anzeige wegen Übertretung des Verbotsgesetzes blüht einem 32-Jährigen, der am Dienstagabend im Bereich "Fischergrieß" in Kufstein eine nationalsozialistische Rede von Adolf Hitler über einen Lautsprecher abgespielt hat.

Das hörte eine Fußstreife der Polizei, die gegen 19 Uhr in diesem Bereich unterwegs war. Als die Polizisten den Bereich kontrollierten, konnten sie den stark betrunkenen Mann antreffen, der diese Rede über sein Telefon abspielte. Der 32-Jährige begleitete die Beamten anschließend freiwillig zur Polizeiinspektion, wo sein Mobiltelefon sichergestellt wurde.

Nach Abschluss der Erhebungen wird der Österreicher an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte