Kollision nach Überholmanöver in Wörgl: Auto in Wiese geschleudert

Ein 30-jähriger Autofahrer übersah eine nach links abbiegende Pkw-Lenkerin. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Lenker sowie Insassen blieben unverletzt.

  • Artikel
Das Auto des 30-Jährigen wurde in die angrenzende Wiese geschleudert.
© Zoom Tirol

Wörgl – Ein 30-jähriger Autofahrer wollte Dienstagabend auf der Brixentalstraße (B170) zwei stehende Fahrzeuge überholen. Dabei übersah er eine nach links abbiegende 59-jährige Pkw-Lenkerin. Es kam zur Kollision.

Das Auto des 30-jährigen Ungarn wurde in die angrenzende Wiese geschleudert. Laut Polizei blieben die beiden Lenker sowie die vier Insassen des Ungarn beim Unfall unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. (TT.com)


Schlagworte