„Es lebe die Welt“-Fest am Samstag wieder im Rapoldipark

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck – Die Begegnung zwischen Menschen bietet die größte Chance auf ein friedliches Miteinander: Gemäß diesem Grundsatz lädt das Integrationsbüro Innsbruck am Samstag zum bunten „Es lebe die Welt“-Fest – und zwar von 14 bis 21 Uhr im Rapoldipark.

Bei freiem Eintritt (es gilt die 3-G-Regel) wartet u. a. vielfältige Livemusik: Die Palette reicht von Volksmusik, dargeboten von der Musikkapelle Amras, über lateinamerikanische Klänge von José Miranda aus Buch bei Jenbach bis hin zu den Trommel- und Kora-Klängen von Demba Diatta aus Innsbruck. Weiters auf der Bühne zu hören sind Les Meschugge (Gypsy Jazz aus Innsbruck), TuMulti (Ska und Folk aus Osttirol) sowie Burning Mind (keltische Musik aus Südtirol). An insgesamt 25 Verkaufsständen warten neben Kunsthandwerk aus Indien, Uganda, Peru, Kenia oder Tirol auch traditionelle Flohmarktwaren. Ein reiches mediterranes Küchenangebot soll Gusto auf einen möglichen bevorstehenden Urlaub machen. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte