Vier Kinder im Burgenland retteten sich bei Zimmerbrand ins Freie

  • Artikel

Neusiedl am See – Vier Kinder haben sich Mittwochnachmittag bei einem Zimmerbrand in Neusiedl am See ins Freie gerettet und ihre Mutter verständigt. Diese versuchte noch, das Feuer mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen und verständigte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Neusiedl am See und Weiden konnten den Brand rasch löschen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die vier Kinder im Alter von drei, sechs, acht und neun Jahren saßen im Wohnzimmer des Einfamilienhauses, als das Feuer ausbrach. Sie liefen sofort zu ihrer 44-jährigen Mutter im Garten und blieben unverletzt. Als Brandursache wurde laut Polizei ein defektes Ladekabel festgestellt. (APA)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte