Laufwunder für Projekt in Westafrika

  • Artikel
  • Diskussion
Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kettenbrücke übergaben unlängst Elisabeth Rathgeb von der Caritas den Spendenscheck.
© Caritas Tirol

Innsbruck – 240 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kettenbrücke in Innsbruck haben heuer im Juni für das Laufwunder der youngCaritas 12.370,70 Euro erlaufen. Sie haben mit der Unterstützung von neun Lehrpersonen 1274 Kilometer an der Promenade auf beiden Seiten des Inns zwischen Hans-Psenner-Steg und Kettenbrücke zurückgelegt.

Das Geld fließt in ein Schulprojekt der Caritas in Burkina Faso. Beim Laufwunder zahlen Freunde und Verwandte für jeden gelaufenen Kilometer einen Betrag für einen guten Zweck ein. (TT)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte