Plus

TT-Analyse zur Lage in Tirol: Zwischen ÖVP und Grünen rockt es nicht mehr

  • Artikel
  • Diskussion
Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP, l.) und Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe (Grüne, r.).
© Rita Falk / Tiroler Tageszeitung
Peter Nindler

PLUS

Von Peter Nindler

Die Risse in der schwarz-grünen Landeskoalition werden offensichtlicher. Auch beim Wolf. Obwohl ÖVP und Grüne hier eher als Spiegelfechter agieren, bedienen sie doch ohne großes Risiko jeweils ihre eigene Klientel. Weil der rechtliche Handlungsspielraum, was die Problemwölfe betrifft, in Tirol ohnehin ein geringer ist. Ansonsten geistert Schwarz-Grün langsam, aber sicher aus. Es „rockt“ nicht mehr, vielmehr knatscht es in zentralen Fragen.


Kommentieren


Schlagworte