Digitalisierung im Schaubergwerk Leogang abgeschlossen

  • Artikel
  • Diskussion
Das Schaubergwerk Leogang wurde mit modernster Technik vermessen. Jetzt kann es auch virtuell entdeckt werden.
© Geo Unterweissacher GmbH

Von Michael Mader

Hochfilzen, Leogang – Ende April dieses Jahres sind die Vermessungsarbeiten im Schaubergwerk Leogang durch die Firma GEO Unterweissacher aus Hochfilzen in Kooperation mit der Firma Crazy Eye aus Wien voll im Laufen gewesen, jetzt konnte das Digitalisierungsprojekt „Barrierefreies Schaubergwerk“ abgeschlossen werden.

„Die Scanarbeiten gestalteten sich aufgrund der teilweise engen und niedrigen Stollen zum Teil recht aufwändig, aber das Ergebnis wird die virtuellen Besucher mit Sicherheit begeistern“, verrät Mario Payer, Amtsleiter der Gemeinde Leogang.

Im Zuge der Scanarbeiten wurde nämlich nicht nur das Schaubergwerk aufgenommen, sondern auch weitere Stollen, wie etwa Maria Heimsuchung. „Viele der bereits im Mittelalter entstandenen Stollen sind ja heute nicht mehr zugänglich. Dank der ausgezeichneten Qualität der Scans lassen sich daraus womöglich noch weitere Erkenntnisse über den ehemaligen Bergbau gewinnen“, weiß Payr.

Die virtuelle Tour, aber auch die Gratis-App für den Audioguide und viele weitere interessante Geschichten zum Bergbau in Leogang sind auch auf der völlig neu gestalteten Webseite www.schaubergwerk-leogang.at zu finden.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Im Laufe des Sommers wird zusätzlich vor dem Unterberghaus ein Infoscreen zur Präsentation des 3D-Modells aufgestellt und auch die Geologie-Schautafel vor dem Barbarastollen wurde neu gestaltet. Bei der Umsetzung der umfangreichen Maßnahmen waren die Initiatoren bestrebt, vor allem Firmen aus der Umgebung einzubeziehen: Die Firmen WMP und Klubarbeit aus der Nachbarregion des Pillerseetals übernahmen die Online-Implementierung und auch alle Druck- bzw. Technikarbeiten wurden innerhalb der Region vergeben.


Kommentieren


Schlagworte