Arbeitsunfall in Glantersberg: Mann wurden drei Finger abgeschnitten

  • Artikel

Glantersberg – Zu einem schweren Arbeitsunfall, bei dem ein 44-jähriger Mann drei Finger verlor, kam es Samstagfrüh in Glantersberg.

Der Mann war gegen 7.20 Uhr dabei, einen Kreisler zusammenzuklappen. Dabei ging eine Eisenhalterung zu Bruch, wodurch eine seitliche Eisenstange nach vorne schnellte und dem Mann drei Finger bis zum ersten Fingerglied abtrennte.

Ein Angehöriger setzte die Rettungskette in Gang. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte