Plus

Outlet Center Brenner nimmt hochwertige Marken ins Visier

Der Chef des Outlet Center Brenner, Maximilian Wild, sagt, dass Tiroler Kunden im Outlet Center gleich wichtig sind wie deutsche.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Maximilian Wild, Centermanager des Outlet Center Brenner, macht gute Erfahrungen mit der Öffnung am Sonntag. An dem Tag werden gute 25 Prozent vom Wochenumsatz erwirtschaftet.
© Rudy De Moor

Von Frank Tschoner

Wie ist das Geschäft im Outlet Center Brenner nach dem langen Lockdown angelaufen?

Maximilian Wild: Wegen der Grenzschließungen kamen im Mai und Juni weitgehend nur Kunden aus Südtirol und weniger aus Nordtirol und Deutschland, den Hauptmärkten. Die Einreise nach Italien ist nach wie vor nicht ganz einfach, obwohl man jetzt statt drei nur noch ein Einreiseformular braucht. Es gilt die 3-G-Regel. Und das ist auch unseren Kunden aus Deutschland und Österreich bewusst.

Stimmt die Frequenz schon?

Wild: Derzeit liegen wir zwischen 65 und 70 Prozent im Vergleich mit 2019. Wir beobachten, dass die Erholung langsamer in Gang kommt als im vergangenen Jahr, da der Tourismus noch nicht voll angelaufen ist. Eine wirkliche Normalisierung wird es aus meiner Sicht erst im August geben, dann werden wir die Frequenz vom Vor-Corona-Jahr 2019 erreichen.


Kommentieren


Schlagworte