51-Jährige kam bei Kirchbichl von Loferer Straße ab und prallte gegen Bäume

Nach einem Verkehrsunfall in Kirchbichl wurde am Dienstag eine Frau mit Verletzungen in das Krankenhaus in Kufstein eingeliefert. Sie war aus noch unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und gegen zwei Bäume gekracht.

  • Artikel
  • Diskussion
Beim Unfall wurde die Lenkerin unbestimmten Grades verletzt.
© ZOOM.Tirol

Kirchbichl – Eine 51-Jährige Frau verunfallte am Dienstagvormittag in Kirchbichl, als sie mit ihrem Auto von der Loferer Straße abkam und frontal gegen zwei Bäume prallte. Die Frau verletzte sich dabei und wurde in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Gegen 10 Uhr war die Frau auf der Loferer Straße in nordöstlicher Richtung unterwegs. Im Auto befanden sich auch zwei Hunde. Aus noch unbekannter Ursache kam die Frau von der Straße ab. Das Fahrzeug fuhr am Hang entlang und krachte schließlich gegen zwei Bäume.

Sofort wurde durch den Unfall das eCall-Notfallsystem des Autos aktiviert und somit die Leitstelle alarmiert. Die Frau, die durch den Unfall Verletzungen davon trug, wurde erst von unbeteiligten Verkehrsteilnehmern und schließlich von den eintreffenden Rettungssanitätern erstversorgt.

Zwei Hunde wurden aus dem Auto geborgen und zum Tierarzt gebracht.
© ZOOM.TIROL

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde die Frau in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Die zwei Hunde wurden aus dem Auto geborgen und zum Tierarzt gebracht.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Am Pkw entstand ein schwerer Sachschaden. Für die Dauer von etwa eineinhalb Stunden war die Loferer Straße nur erschwert passierbar. Im Einsatz standen neben zwei Polizeistreifen auch die Freiwillige Feuerwehr Bruckhäusl mit zehn Personen und zwei Fahrzeugen sowie das Rote Kreuz und ein Notarzt mit jeweils einem Fahrzeug. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte