Autobrand führte in Ainet zu Evakuierung von Mehrparteienhaus

  • Artikel

Ainet – Ein Autobrand schreckte in der Nacht auf Mittwoch die Bewohner eines Mehrparteienhauses in Ainet aus dem Schlaf. Gegen 00.30 Uhr hatte aus bisher ungeklärter Ursache ein auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellter Pkw Feuer gefangen.

Der Brand griff in der Folge auch auf das Wohnhaus über. Während der Löscharbeiten mussten die Bewohner vorübergehend evakuiert werden. Nach dem Ende des Einsatzes konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand. Ein weiteres auf dem Parkplatz abgestelltes Auto wurde erheblich beschädigt.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Ainet mit 25 Mitgliedern und drei Fahrzeugen sowie zwei Polizeistreifen. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte