Reschenstraße nach Sprengung heute ab 17 Uhr wieder freigegeben

Ein Fels drohte am Mittwoch auf die B180 zu stürzen. Der Fels wurde mittlerweile abgetragen, die Sturzbahn geräumt sowie die Steinschlagschutzzäune entsprechend ausgeräumt und gesichert.

  • Artikel
  • Diskussion
Nach dem Lokalaugenschein auf der B 180 Reschenstraße am Mittwoch wurde eine Sprengung durchgeführt.
© Land Tirol

Nauders – Die Tiroler Reschenstraße (B 180) zwischen der Kajetansbrücke und Nauders wird am Freitag um 17 Uhr wieder für den Verkehr in beide Richtungen freigegeben. Die Straße musste nach einem drohenden Felssturz am Mittwoch gesperrt werden.

„Der Fels wurde mittlerweile abgetragen, die Sturzbahn geräumt sowie die Steinschlagschutzzäune entsprechend ausgeräumt und gesichert, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden bestmöglich zu gewährleisten", sagte Robert Zach vom Land Tirol.

Nach Unwettern am Mittwoch drohte der 15 Kubikmeter große Fels abzubrechen. Daher wurde eine kontrollierte Sprengung durchgeführt. Schwerverkehr und Busse mussten großräumig über den Brenner ausweichen. (TT.com)

Der 15 Kubikmeter große Fels wurde mittels kontrollierter Sprengung abgetragen.
© Land Tirol

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte