Folientunnel bleiben Aufreger in Hall

  • Artikel
  • Diskussion

Hall – Im März beschloss der Haller Gemeinderat nach hitzigen Debatten mehrheitlich einen Bebauungsplan für drei große, befahrbare Folientunnel in der Ortschaft Heiligkreuz. Ein Landwirt möchte darin witterungsgeschützt Bioprodukte anbauen, etwa Tomaten, Chili und Paprika. Anrainer befürchten, ebenso wie die Haller Opposition, Nutzungskonflikte, Lärm- und Verkehrsbelastung, Beeinträchtigung von Blickachsen und Ortsbild und eine negative Beispielwirkung in Tirol.

In seiner jüngsten Sitzung musste der Gemeinderat den Bebauungsplan nochmals aufheben und neu beschließen. Die Aufsichtsbehörde hatte nämlich eine Befassung des Sachverständigenbeirats nach dem Stadt- und Ortsbildschutzgesetz verlangt. In einem Gutachten nahm der Beirat den Bebauungsplan nun „zur Kenntnis“, merkte aber an, dass im Hinblick auf Sichtzonen etc. die Entwicklung der Bebauung durch Gewächshäuser „sehr kritisch“ zu sehen sei. (md)


Kommentieren


Schlagworte