Plus

TT-Leitartikel: Klimapolitische Weichenstellung

Die EU-Kommission hat sich mit dem Klima-Paket „Fit for 55“ die drastische Reduktion der CO²-Emissionen zum Ziel gesetzt. Die dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten treffen Produzenten und Konsumenten gleichermaßen.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Mario Zenhäusern

Leitartikel

Von Mario Zenhäusern

Die EU-Kommission hat gestern ihre Vorstellungen konkretisiert, wie sie die selbst gesetzten, ambitionierten Klimaziele erreichen will. Im Mittelpunkt steht dabei die Reduktion der CO²-Emissionen bis zum Jahr 2030 um 55 Prozent, ausgehend vom Stand 1990. Bis 2050 soll dann praktisch gar kein CO² mehr ausgestoßen werden. Das Paket mit dem Titel „Fit for 55“ versucht, den riesigen klimapolitischen Herausforderungen gerecht zu werden, und betrifft alle Bereiche der Wirtschaft und des täglichen Lebens. In Zukunft läuft nichts mehr wie bisher.

„Fit for 55“ ist keine bloße Empfehlung: Die EU-Kommission hat ihre Pläne in Gesetze und Verordnungen gepackt, die von den Mitgliedsstaaten und damit von uns allen einzuhalten sind. Nicht nur das: In letzter Konsequenz sind sie auch von uns zu bezahlen. Denn die Reduktion der Kohlendioxid-Emissionen ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Kosten, die von Produzenten und Konsumenten gleichermaßen getragen werden müssen. Die Zeit, in der Klimaschutz alle etwas angeht, aber niemanden etwas kostet, ist endgültig vorbei.


Kommentieren


Schlagworte