Plus

Weltmeister Freinademetz zu Bären und Wölfen: „Nur bewaffnet in die Berge“

Weltmeister und Auswanderer Martin Freinademetz warnt vor Bären und Wölfen in Tirol. Die Zustände in seiner Wahlheimat Rumänien seien lebensgefährlich.

  • Artikel
  • Diskussion (24)
Mit dem Mountainbike in die rumänischen Berge wagt sich Martin Freinademetz nur im Herbst.
© Volker Jacob

Von Thomas Hörmann

Hermannstadt – Martin Freinademetz – zweifacher Weltmeister, dreifacher Europameister, Snowboardlegende, Paris-Dakar-Teilnehmer, Exiltiroler: Seit 20 Jahren lebt und arbeitet der Innsbrucker in Rumänien, betreibt dort ein Skigebiet und veranstaltet eine Motorrad-Rallye. In jenem Land also, das als Paradies für Wölfe und Bären gilt. Geschätzte 5000 Bären und 10.000 Wölfe leben vor allem in den Karpaten, mehr als in jedem anderen EU-Land.


Kommentieren


Schlagworte