Schwindelanfall: Frau fuhr in Hall gegen ein Schaufenster

Eine junge Frau hatte Donnerstagfrüh einen Verkehrsunfall mit ihren beiden Kindern auf der Rückbank. Aufgrund eines Schwindelanfalls fuhr sie mit dem Auto gegen ein Schaufenster.

  • Artikel
Die Lenkerin wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Kinder blieben unverletzt.
© zeitungsfoto.at

Hall – Eine 27-Jährige fuhr am Donnerstag gegen neun Uhr mit ihrem Auto in Hall auf der Innsbruckerstraße. Auf der Rückbank saßen ihre beiden Kinder im Alter von zwei und vier Jahren. Auf der Höhe des Löfflerwegs hatte die Frau ersten Erkenntnissen zufolge einen Schwindelanfall.

Sie wollte ihr Auto noch an einer Bushaltestelle anhalten, fuhr dabei aber gegen die Gehsteigkante. Die 27-Jährige verriss das Lenkrad und querte die Bundesstraße, bis das Fahrzeug schließlich gegen das Schaufenster eines Geschäftes prallte. Die Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Hall gebracht. Die Kinder blieben unverletzt und wurden von Angehörigen übernommen. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte