Plus

Tiroler Landesförderungen ab dem ersten Cent öffentlich und transparent

Schwarz-Grün beschloss umfassende Transparenz: Alle Förderungen – ohne Bagatellgrenze – und Regierungsbeschlüsse werden veröffentlicht.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Bagatellgrenze von 2000 Euro fällt, jeder Förder-Euro wird jetzt öffentlich.
© imago

Von Peter Nindler

Innsbruck –s ist eine „Transparenz-Revolution“, die sich in der Vorwoche in der schwarz-grünen Landesregierung zugetragen hat. Schließlich wird ihr immer wieder Heimlichtuerei bei Regierungsbeschlüssen vorgeworfen. Andererseits ist die Veröffentlichung von Förderungen nicht nur unübersichtlich, sondern seinerzeit hat die vormalige schwarz-rote Landesregierung eine ­Bagatellgrenze von 2000 Euro eingezogen. Die Grünen bemühten sich bisher vergeblich um eine Änderung, doch die ÖVP legte sich quer. Zuletzt sollen Landeshauptmann Günther Platter (VP) und sein Klubchef Jakob Wolf jedoch die Weichen für die Transparenzoffensive gestellt haben.


Kommentieren


Schlagworte