Plus

Kommentar zum FC Wacker: Ein Investor hat nichts zu verschenken

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Wolfgang Müller

Von Wolfgang Müller

Der FC Wacker und sein finanzieller Drahtseilakt ist und bleibt eine Geschichte mit kuriosen Kapiteln. Nach dem Desaster mit dem „finanzstarken Partner“ aus Hamburg soll nun ein russischer Geschäftsmann, der seit vielen Jahren in Deutschland aktiv ist, den Karren aus dem monetären Dreck ziehen. Matthias Siems hinterließ nach einem knappen Jahr verbrannte Wacker-Erde.


Kommentieren


Schlagworte