Plus

Der FC Wacker Innsbruck – mehr als nur ein Spielzeug?

Zwischen der auslaufenden Wacker-Kooperation mit dem deutschen Investor Matthias Siems und der geplanten mit dem Russen Michail Ponomarew tun sich Parallelen auf. Eine wertneutrale Bestandsaufnahme.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Nach dem Rückzug von Michail Ponomarew beim deutschen Traditionsklub KFC Uerdingen gingen die Wogen in Fan-Kreisen hoch.
© imago

Von Florian Madl

Innsbruck – Dem FC Wacker Innsbruck steht neuerlich ein Richtungswechsel bevor – in Form eines Überbrückungskredits. Die Fortsetzung des Ligabetriebs ist gesichert, ein Brustsponsor könnte zur Gesundung des Vereins beitragen. Der neue Hoffnungsträger heißt Michail Ponomarew – doch frühere Wegbegleiter würden dieses Attribut nicht verwenden. Und fürwahr: Matthias Siems und den Russen verbindet einiges.


Kommentieren


Schlagworte