Zerstückelte Leiche in Frankreich gefunden, Tatverdächtiger getötet

  • Artikel
Symbolfoto.
© STEPHANE DE SAKUTIN

Tarascon-sur-Ariege – Fahnder haben in einem Haus im südfranzösischen Tarascon eine Leiche ohne Kopf und mit einem fehlendem Arm in einem Sack entdeckt. Nach einer mehrstündigen Fahndung sei der mutmaßliche Täter, ein 32-jähriger Mann, von der Polizei getötet worden, berichteten der TV-Nachrichtensender BFM und andere französische Medien am Montag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Diese war zunächst nicht für eine Bestätigung erreichbar.

Bei dem Opfer könnte es sich den Medien zufolge um einen 13-Jährigen aus einem Heim in Marseille handeln. Der Wohnungsbesitzer sei über die Dächer geflohen. Er sei bereits wegen Gewalttätigkeiten verurteilt worden. Als er gestellt und dann getötet wurde, sei er nicht bewaffnet gewesen. (APA/dpa)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte