Bremsscheiben brachen: 72-Jähriger bei Fahrradunfall in Mayrhofen verletzt

Ein E-Biker konnte auf einer Straße in Mayrhofen nicht mehr bremsen und prallte gegen einen Zaun. Ein Holzstück bohrte sich in das Bein des Mannes. Wie sich herausstellte, waren zuvor die Bremsscheiben gebrochen.

  • Artikel
Symbolfoto.
© JAKOB GRUBER

Mayrhofen – Technisches Versagen löste am Montagnachmittag einen schweren Fahrradunfall in Mayrhofen aus: Ein 72-Jähriger war mit seinem E-Bike auf einer Privatstraße aus dem Stillupptal kommend talauswärts unterwegs, als kurz nach 15 Uhr auf Höhe der sogenannten „Birneraste“ seine Bremsen versagten.

Der Deutsche prallte daraufhin in einer Kurve gegen einen Holzzaun am rechten Fahrbahnrand und stürzte auf die Straße. Bei dem Aufprall bohrte sich ein Holzstück in das rechte Bein des 72-Jährigen.

Zeugen des Unfalls wählten den Notruf. Der Radfahrer wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Sportklinik Mayrhofen transportiert, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach ersten Erhebungen stand fest, dass die Bremsscheiben des E-Bikes vor dem Unfall brachen. (TT.com)


Schlagworte