Plus

Dicke Luft auf der Brennerachse, Felipe fordert Zusammenhalt

Auch die Österreichische Wirtschaftskammer unterstützt durch die Hintertür den Protest der Handelskammer Bozen gegen die Tiroler Lkw-Fahrverbote.

  • Artikel
  • Diskussion (7)
Die Südtiroler Wirtschaft ist gegen die Lkw-Fahrverbote auf der Brennerautobahn. Die Frächter südlich des Brenners machen Druck.
© Böhm

Von Peter Nindler

Innsbruck – Dass ausgehend von der Handelskammer in Bozen erneut die Tiroler Lkw-Fahrverbote torpediert und ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Österreich bzw. Tirol gefordert wird, schlägt Wellen. Schließlich haben sich dem Protest auch führende Transportvertreter der Österreichischen Wirtschaftskammer angeschlossen. Nämlich über die AISÖ, die Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs. Ihr Obmann ist Alexander Klacska, der Chef der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer.


Kommentieren


Schlagworte