Viele Gerüchte um Tom Cruise: Neue Freundin, Bruch mit Scientology?

Hat er eine neue Freundin? Und hat er mit Scientology gebrochen? US-Schauspieler Tom Cruise bietet derzeit viel Grund zu Spekulationen.

  • Artikel
  • Diskussion
In Wimbledon zeigte sich Tom Cruise erstmals mit Schauspielkollegin Atwell.
© imago

London – Jahrelang war es liebestechnisch ruhig um Tom Cruise (59). Ausgerechnet bei den aktuell noch laufenden Dreharbeiten zum neuen Teil von „Mission: Impossible“ soll er sich jedoch verguckt haben. Und zwar in Schauspiel-Kollegin Hayley Atwell.

Mit der 39-jährigen Britin tauchte er jedenfalls vor wenigen Tagen beim Wimbledon-Damen-Finale in London auf. Dort wurden die beiden fast mehr fotografiert als die Tennisspielerinnen. Cruise und Atwell hätten sich von Anfang an gut verstanden und würden sich nach den Dreharbeiten treffen, sagte unlängst ein Insider. Rein äußerlich würde Atwell dem Beuteschema von Cruise entsprechen – sie ähnelt nämlich seiner Ex-Frau Katie Holmes.

m Sonntag besuchte Cruise Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff in Silverstone
© imago

Aber noch ein weiteres Gerücht um Tom Cruise geht derzeit die Runde – und zwar was Scientology betrifft. Seit Jahrzehnten ist der Schauspieler bekennendes Mitglied der Sekte, deswegen soll es u. a. zum Bruch mit Ex-Ehefrau Holmes gekommen sein.

Nun hätte der US-Amerikaner bei seinem Aufenthalt in Großbritannien allerdings nicht im britischen Hauptquartier der Glaubensgemeinschaft „Saint Hill Manor“ gewohnt, berichtete The Sun. Laut Insidern könnte die Pandemie Schuld an dem Zerwürfnis sein. Bei den Dreharbeiten zu „Mission: Impossible“ achtet Cruise etwa penibel auf Mindestabstand und das Tragen von Masken. Gemunkelt wird, dass die Meinungen zwischen Cruise und Scientology in Sachen Corona und Impfung sehr weit auseinandergehen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte