Bis zu 33 Grad und Sonnenschein: In Tirol kehrt ruhiges Sommerwetter ein

Von der Sonne verwöhnt wird in den kommenden Tagen ganz Österreich. Die eine oder andere Quellwolke bringt höchstens ein wenig Schatten. Erst in Richtung Wochenende könnte die Gewittergefahr steigen.

  • Artikel
  • Fotogalerie
  • Diskussion
Sommeridylle im Gaistal: In den kommenden Tagen zeigt sich der Sommer von seiner schönen Seite.
© Leserfoto Sylviane Christel

Innsbruck – Es zieht Ruhe ein in der Wetterküche: Bis einschließlich Freitag sorgt Hoch Dana für perfektes Sommerwetter in ganz Österreich. Gewitter bleiben die Ausnahme. Und wenn sich doch eines zusammenbraut, dann fällt es nicht heftig aus. Die Temperaturen klettern in Tirol auf bis zu 33 Grad, prognostizieren die Experten der Österreichischen Unwetterzentrale.

Der Sommer zeigt sich in dieser Woche von seiner schönsten Seite. Die Sonne scheint, wenn sich überhaupt Quellwolken bilden, dann spenden sie nur Schatten. "Beste Bedingungen also für einen Ausflug an die österreichischen Seen“, meint Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. Und auch auf den Bergen herrscht bestes Ausflugswetter: In 2000 Metern Höhe steigen die Temperaturen in den kommenden Tagen auf rund 17 Grad.

Mit jedem Tag wird es auch in den Tälern und im Flachland wärmer. Von Mittwoch bis Freitag werden meist 23 bis 31 Grad erreicht. Am höchsten steigt das Quecksilber im Inntal. "Am Samstag erreichen dann noch heißere Luftmassen aus Südwesteuropa den Alpenraum. Mit Unterstützung föhnigen Südwinds klettern die Temperaturen vom Flachgau bis zum Tullnerfeld auf rund 33 Grad", sagt Spatzierer.

📸 Die besten Leserfotos: So schön ist der Sommer in Tirol

Abkühlung wohl erst am Wochenende

Von gewaltigen Unwettern bleibt das ganze Land in den kommenden Tagen verschont. Während es am Mittwoch durchwegs trocken bleibt, bilden sich am Donnerstag nur von der Silvretta über den Brenner bis nach Osttirol und Oberkärnten ein paar Wärmegewitter. Am Freitag muss man sich dann in einem Streifen von Osttirol über Kärnten und den Lungau bis zur Obersteiermark auf Gewitter einstellen. So heftig wie am vergangenen Wochenende fallen diese aber nicht aus.

Nach den derzeitigen Prognosen mischt ein Tief über der Nordsee ab dem Wochenende mit. Kühlere Luft zieht ins Land. Während es auch in Tirol schon auf 22 bis 27 Grad abkühlen kann, zieht die Hitze mehr und mehr in den Osten bzw. Südosten Österreichs. Hier gibt es noch einmal Höchstwerte von 30 bis 33 Grad. Am Samstag können sich dann auch wieder Gewitter zusammenbrauen – vom Bregenzerwald bis zum Dachstein. Am Sonntag könnten dann auch in Ober- und Niederösterreich und in Wien kräftige Gewitter entstehen. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte