Eisige Temperaturen und Schneefälle durch Kaltfront in Südafrika

Am Freitagmorgen wurde in Bloemfontein die kälteste Nacht des Jahres gemessen. Eine Wetterfront sorgt auf der Südhalbkugel gerade für Minustemperaturen und Schnee.

  • Artikel
  • Diskussion
Schneefälle in den Höhenlagen sind auf der Südhalbkugel zu dieser Jahreszeit nicht selten. (Symbolfoto)
© pixabay

Bloemfontein – Eine Wetterfront mit arktischer Kälte beschert Südafrika aktuell Minustemperaturen und Schneefälle in Teilen des Landes. Laut Meteorologen wurden am Freitagmorgen in der Stadt Bloemfontein minus neun Grad Celsius gemessen - der nationale Wetterdienst sprach von der kältesten Nacht des Jahres. Auf der Südhalbkugel herrscht gerade Winter, Schneefälle sind daher vor allem in den Höhenlagen zu dieser Jahreszeit nicht selten.

In den sozialen Medien machten auch Bilder aus der im Landesinneren gelegenen Diamanten-Stadt Kimberley die Runde, auf denen Schneefälle zu sehen waren. Das Wetterbüro warnte vor allem in der Provinz Free State vor schlechten Straßenverhältnissen durch die erwarteten Schneemassen. (APA, dpa)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte