Plus

Naturdenkmal-Rodung ruft Umweltanwalt auf den Plan

Der Minkushügel in Schwaz soll für ein Bauprojekt von Christoph Swarovski gerodet werden. Der Umweltanwalt stoppt nun die Umsetzung.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Minkus-Schlössl mit 9600 m² Grund wechselte 2012/13 um 590.000 Euro den Besitzer. Aktuell lautet die Sonderflächenwidmung „Schlossanlage mit Wohn-, Büro-, Seminarnutzung und sozialen Einrichtungen“.
© Dähling

Von Angela Dähling

Schwaz – Seit fast zehn Jahren ruht das Minkus-Schlössl hoch oben über Schwaz in einem Dornröschenschlaf. Dabei hätte das denkmalgeschützte Gebäude am Pirchanger – der Top-Wohnlage in Schwaz – wahrscheinlich so manches zu erzählen. Kratzt man etwas fester an der bröckelnden Fassade, kommt jedenfalls allerhand Interessantes ans Licht. Aktuell sorgt auch die Landesumweltanwaltschaft mit einer Beschwerde dafür.


Kommentieren


Schlagworte