Österreichischer Bergsteiger in Südtirol tödlich verunglückt

Der Mann war seit Freitag vermisst worden, er war alleine unterwegs. Am Samstag entdeckten Bergsteiger einen Rucksack bei einem Hang am Punta Bianca und schlugen Alarm.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© ZOOM.TIROL

Bozen – Ein seit Freitag vermisster österreichischer Bergsteiger ist am Samstag in Südtirol auf der Punta Bianca im Ahrntal tot aufgefunden worden. Nachdem der Tourist in einer Pension in Taufers übernachtet hatte, wollte er zur Schutzhütte Gran Pilastro aufsteigen. Am Abend schlugen Familienmitglieder Alarm, weil der Mann nicht ans Telefon ging. So begann die Suche.

Schließlich entdeckten andere Bergsteiger den Rucksack des Vermissten am Fuße eines Hanges auf etwa 3200 Metern Seehöhe und alarmierten die Retter. Sie konnten den Mann nur noch tot bergen, meldete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte