SUV-Lenker verursachte Unfall in Scharnitz: 16-Jähriger verletzt

  • Artikel

Scharnitz – Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag in Scharnitz ist die Polizei auf der Suche nach dem Lenker eines schwarzen SUV (vermutlich Marke Volvo). Laut Polizei fuhr der Lenker des Fahrzeugs um 10.20 Uhr auf der Seefelder Straße (B177) Richtung Norden. Im Kreuzungsbereich mit der L75 ordnete er sich zum Linksabbiegen auf die Abbiegespur ein, wechselte dann jedoch unerwartet und weiterhin nach links blinkend zurück auf die rechte Spur und setzte seine Fahrt Richtung Deutschland fort.

Der 22-jährige Lenker des nachkommenden Autos musste wegen des Fahrmanövers des SUV eine Vollbremsung einleiten. Das hatte zur Folge, dass ein nachkommender Mopedlenker nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und mit dem Auto des 22-Jährige zusammenprallte. Der 16-Jährige kam zu Sturz und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Hall gebracht. Das Auto wurde leicht, das Moped schwer beschädigt.

Zweckdienliche Hinweise zum Unfall bzw. zum flüchtenden Fahrzeug sind an die Polizeiinspektion Seefeld (Tel. 059133 / 7124) erbeten. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte