Sperre auf der Brennerbahnstrecke wegen Bauarbeiten ab kommenden Montag

Die Sommerzeit wird für Bauarbeiten genutzt. So auch auf der Brennerbahnstrecke, welche im August für eine Woche gesperrt werden wird. Es steht aber ein Schienenersatzverkehr zur Verfügung.

  • Artikel
  • Diskussion
Die ÖBB-DB-Eurocitys werden während der Totalsperre der Brennerbahn auf italienischer Seite im SEV zwischen Innsbruck und Bozen geführt.
© ÖBB

Innsbruck – Die Brennerbahnstrecke ist auf italienischer Seite von kommenden Montag, 2. August, bis Sonntag, 8. August, zwischen dem Brenner und Franzensfeste für den gesamten Zugverkehr gesperrt. Es wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Innsbruck und Franzensfeste beziehungsweise Bozen für die Reisenden im grenzüberschreitenden Fernverkehr zwischen Österreich und Italien eingerichtet. Für den italienischen Nahverkehr steht ein SEV mit Bussen zwischen den Bahnhöfen Brenner und Franzensfeste zur Verfügung.

Die Bahnhöfe Brenner und Brixen werden von den Ersatzbussen des Fernverkehrs nicht angefahren. Erreichbar ist der Bahnhof Brenner von Innsbruck aus mit dem Nahverkehr der ÖBB und von Franzensfeste aus mit dem inneritalienischen SEV. Reisende mit dem Ziel Brixen können bis Franzensfeste den SEV nutzen und haben dort Anschluss an die italienischen Regionalzüge.

Railjet Bozen-Wien fällt zwischen Bozen und Innsbruck aus

Für die Dauer der Sperre werden die Tickets der DB-ÖBB Eurocity-Züge im Nahverkehr auf beiden Seiten anerkannt. Der Railjet Bozen-Wien fällt ebenfalls für die Dauer der Sperre im Abschnitt zwischen Bozen und Innsbruck aus.

Informationen zum Fahrplan sind auf der ÖBB Streckeninformation, der ÖBB-App, beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717 oder unter suedtirolmobil.info sowie altoadigemobilita.info verfügbar.

Auch ÖBB nutzen Zeitfenster für Bauarbeiten auf Brennerstrecke

Anfang August 2021 wird auch von den ÖBB für Instandhaltungarbeiten auf der Brennerstrecke genutzt. Zwischen Steinach und Innsbruck finden Mauersanierungen und Durchlasserneuerungen statt. So steht in dieser Zeit nur ein Gleis zur Verfügung.

Die Nahverkehrszüge zwischen Steinach und Innsbruck beziehungsweise Brenner und Innsbruck fahren deswegen von Montag, 2. August, bis inklusive Sonntag, 8. August, mit geringfügig geänderten Fahrzeiten. Anschlüsse an den Fernverkehr Richtung Wien und Richtung Vorarlberg können daher nicht gewährleistet werden.

Es ist zu empfehlen sich vor Fahrtantritt nochmals über die gewünschte Verbindung über fahrplan.vvt.at, im Internet unter oebb.at, mittels der Scotty App oder telefonisch beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717 über die gewünschte Verbindung zu informieren. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte