Fett im Kochtopf löste Brand in Wohnung in Fieberbrunn aus

  • Artikel

Fieberbrunn – Erhitztes Fett in einem Kochtopf hat Montagfrüh für einen Brand in Fieberbrunn gesorgt. Die Hausbewohnerin (22) hatte noch versucht, mittels Handfeuerlöscher einzugreifen; jedoch vergebens. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften an und wurde den Flammen schließlich Herr.

Die 22-Jährige musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das St. Johanner Krankenhaus gebracht werden. Wie hoch der entstandene Schaden in der Wohnung ist, ist nicht bekannt. (TT.com)


Schlagworte