Jugendlicher bei Fußballspiel mit Desinfektionsmittel bespritzt und angezündet

  • Artikel

Thüringen – Ein vermeintlicher Spaß mit Desinfektionsmittel und einem Feuerzeug hat bei einem 16-jährigen in Thüringen zu erheblichen Verbrennungen geführt. Eine 15-Jährige bespritzte ihren Freund am Montag während eines Fußballspiels in Sondershausen aus Jux mit einer Flüssigkeit, bei der es sich um ein Desinfektionsmittel mit hohem Alkoholgehalt handelte, erklärte die Polizei Nordhausen den Vorfall.

In einer Spielpause hielt ein anderer Jugendlicher dem 16-Jährigen dann vermutlich ebenfalls aus Spaß ein brennendes Feuerzeug an den Rücken, woraufhin sich das Desinfektionsmittel auf der Haut entzündete. Trotz sofortiger Hilfe erlitt der Jugendliche auf der Schulter Verbrennungen zweiten Grades. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (dpa)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte