Pedale verwechselt: 81-Jährige landete in Telfs beim Ausparken im Bach

Als die Frau am Giessenweg rückwärts ausparken wollte, stürzte sie über die steile Böschung. Die Feuerwehr musste die 81-Jährige schließlich unverletzt aus dem Auto bergen.

  • Artikel
  • Diskussion
In Telfs am Giessenweg kam es zu einem Unfall, weil eine 81-Jährige Brems- und Gaspedal verwechselt hatte.
© Zeitungsfoto.at

Telfs – Beim Rückwärtsausparken hatte am gestrigen Mittwoch die Verwechslung des Gas- und Bremspedals in Telfs Folgen: Eine 81-jährige Frau stürzte am Giessenweg mit ihrem Fahrzeug rückwärts in einen angrenzenden Bach.

Das Auto blieb im steilen Böschungsgelände hängen und unter dem Pkw hatte sich ein Holzzaun so verkeilt, dass sich die vorderen Autotüren nicht mehr öffnen ließen. Die Lenkerin saß beim Eintreffen der Polizei somit noch am Fahrersitz, ein Ersthelfer war bereits vor Ort.

Die alarmierte Feuerwehr konnte die Dame schließlich aus ihrer Lage befreien und barg auch den im Kofferraum befindlichen Hund unverletzt. Der Pkw musste im Anschluss mittels schwerem Gerät von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte