Zwei weitere Spielplätze in Schwaz umgestaltet

  • Artikel
  • Diskussion
BM Hans Lintner (M.) freut sich mit Kindern des Wlasak-Hortes, Gemeinderäten und Mitarbeitern der Stadt über die neuen Spielgeräte.
© Stadt Schwaz

Schwaz – Insgesamt 21 Spielplätze gibt es in der Silberstadt Schwaz. In den letzten Jahren wurde in zahlreiche neue Spielgeräte und Spieloasen viel investiert. „Spielgeräte sind Wind und Wetter ausgesetzt und müssen daher alljährlich auf ihre Tauglichkeit und Standsicherheit überprüft werden“, sagt Stefan Sprenger, Leiter des Schwazer Bauhofs. Daher wurden heuer wieder zwei Plätze umgestaltet.

Den erneuerten Spielplatz am Schiller-Mensi-Weg haben kürzlich die Kinder des Wlasak-Hortes auf Herz und Nieren geprüft – und für „sehr cool“ befunden. Der Spielplatz liegt über der Stadt, quasi ums Eck der Burg Freundsberg. Etwas versteckt im schattigen Wald locken nun neue Kombinationsspielgeräte. Klettern und Balancieren sind die Fertigkeiten, die hier von den Kindern spielerisch geübt werden können.

Bei einem weiteren Spielplatz in Schwaz, in der Paracelsusstraße, sind derzeit noch die letzten Arbeiten im Gange. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs müssen den Zaun und die Federwippen reparieren und ein neues Spielgerät für Kleinkinder aufbauen. (TT)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte