Kühlung auch am DDr.-Alois-Lugger-Platz im O-Dorf angedacht

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Ideen für die Neugestaltung des Lugger-Platzes sind gefragt.
© Stadt Innsbruck

Innsbruck – Nach dem Baustart beim Messe-Park fasst die Stadt Innsbruck nun auch den DDr.-Alois-Lugger-Platz im Olympischen Dorf für das Stadtklimaprojekt „cool-INN“ ins Auge. Im Sommer kommt am stark frequentierten, größtenteils mit Beton und Asphalt gestalteten Platz der Hitzeinsel-Effekt zum Tragen. Mehrere städtische Dienststellen haben im Auftrag des Stadtsenats die Ist-Situation analysiert – und die Idee einer Platzkühlung positiv beurteilt. Die Geschäftsstelle für BürgerInnenbeteiligung hat nun gemeinsam mit dem Stadtteiltreff eine Befragung gestartet (wie es sie auch beim Messe-Park bereits gab): Die Bewohner und Vereine im O-Dorf sind dazu eingeladen, Verbesserungsvorschläge für die Gestaltung und Nutzung des Platzes (Stichwort etwa: kühlende Bewässerung und Bepflanzung) einzubringen.

Ideen können in die beim Stadtteiltreff am Platz aufgestellte Box eingeworfen oder an post.buergerbeteiligung@innsbruck.gv.at geschickt werden. Die Befragung läuft bis Anfang September, die Ergebnisse sollen in die weiteren Planungen einfließen. Am Platz sind die Voraussetzungen für eine Neugestaltung allerdings wegen der Tiefgarage darunter erschwert. (TT)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte